Christburg


Christburg ist keine klassische Stadt Ostpreussens, da sie eigentlich Westpreussen zuzurechnen ist. Christburg wurde jedoch 1922 Ostpreussen zugegliedert.

Begründet ist der Name auf den Aktivitäten des christlichen Ritterordens. Zudem war Christburg ein strategisch wichtiger Ort, der im Mittelalter durch eine mächtige Festung geprägt wurde. Diese Feste war im übrigen im Mittelalter hart umkämpft. Die Ordensritter erbauten auf dem Schlossberg eine zweite Festung.

Am 24.01.1945 wurde die Stadt von der Roten Armee eingenommen und weite Teile niedergebrannt. Nach dem 2.Weltkrieg fiel Christburg an Polen und heißt heute Dzierzgon.

Die Einwohnerzahl der Stadt betrug ab 1900 in etwa 3.000 Menschen. Heute leben etwa 5.500 Einwohner in Dzierzgon.

Sie haben Bilder oder Infos zu dieser Stadt? Bitte melden bei redaktion@masure.de! Danke!

- Ferien in Masuren, Urlaub in Masuren, Ferien in Ostpreussen, Ferien in Polen und Urlaub in Polen sind Erholung pur! -